Mit 14 PS durch Afrika, Hilde Böhmer

Mit 14 PS durch Afrika, Hilde Böhmer
Bild vergrößern

24,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: B11021
Mit 14 PS durch Afrika, Hilde Böhmer

Das Buch der ersten Motorradexpedition (mit Puch-Gespannen) von Kapstadt nach Kairo 1936

„Unser Ziel war die Durchquerung Afrikas von Süd nach Nord ... Es war nicht Abenteurerlust, die uns zu dieser Fahrt Anlaß gab; es war die Sehnsucht, Neues zu erschauen, Neues zu erleben – es war die Sehnsucht, die Welt kennen zu lernen.14 Pferdestärken hatte jedes unserer drei Motorräder; daran hing ein Beiwagen, auf diesem wieder war ein Zeltsack mit Zelt und Sonnensegel und im Beiwagen waren die Betten und die Lebensmittel und die Schreibmaschine und über dem Hinterrad war der Koffer mit Wäsche und Kleidern ... und ... da waren wir je zwei zu einer Maschine, voll Tatendrang und Zuversicht, voll Neugier und Wissensdurst. Vor uns lag der ungeheuer große Erdteil Afrika und lockte uns. Eine Frau und fünf Männer zwangen die schwierige Fahrt, drei kleine Motoren überwanden die Schwierigkeiten der 14.000 Kilometer langen Strecke." (Josef und Hilde Böhmer, 1936)

Softcover, 17×24 cm, 285 Seiten, zahlreiche SW-Fotos, erweiterte Neuauflage

 

Kundenrezensionen:

Autor: Kurt N. am 28.12.2014
Bewertung:5 von 5 Sternen!

Rezension:

Ich habe das Buch 2014 zu Weihnachten geschenkt bekommen, da ich ein begeisterter Motorradfahrer bin und auch einige dieser historischen Bücher schon gelesen habe. Aber auch dieses Buch hat mich wieder fasziniert. Es beschreibt weniger die Motorräder und deren Technik und Probleme sondern mehr das Erlebt. Es handelte sich um 6 Österreicher, die mit drei 500 ccm Puch Gespannen 1935 unterwegs waren. Mit dem Schiff von Genua nach Kapstadt und von dort über das heutige Zimbabwe, Sambia, Tansania, Kenia, Sudan nach Ägypten. Einige Berge wurden bestiegen und das Leben der "Neger" ausführlich beschrieben. Dabei auch schon sehr kritisch die Kolonialpolitik und den Umgang mit der afrikanischen Bevölkerung bewertet. Dieses Buch ist ein unbedingtes Muss. Ich habe jetzt auch noch die DVD bestellt.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Mit Motorrad und Kamera durch den Orient, Josef Sledzinski

Mit Motorrad und Kamera durch den Orient, Josef Sledzinski

Motorradreise 1936 – Von Berlin zum Irak und Iran

Josef Sledzinski, geboren 1898 in Istanbul, gestorben 1973 in Altötting. In der Zeit um 1935 reiste er mit einem Beiwagen-Motorrad in den Orient, fotografierte und veröffentlichte diese Reiseerlebnisse in dem vorliegenden Buch. Erweitert um ein Vorwort seines Sohnes sowie einigen bisher unveröffentlichten Fotos liegt nun die Neuauflage dieses Buches vor. Begegnungen mit Banditen, diverse Verhaftungen – das waren nur einige der abenteuerlichen Erlebnisse des Autors auf seiner Reise. Heutzutage kaum vorstellbar, mit welchen Mühen sich der Motorradfahrer seinerzeit seinen Weg durch Bürokratie und Gelände suchen musste. Doch nie hat Josef Sledzinski seinen Humor verloren und man muss seinen Mut bewundern, wie er alleine dies gemeistert hat. Auch deshalb ist heute noch dieser Reisebericht lesenswert, ist er doch zugleich eine Zeitreise in ein vergangenes Jahrhundert, in der zum Beispiel in der Türkei das Mitführen von Feuerzeugen verboten war!

19,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Der alte Strom muss raus!,  Andreas Prinz

Der alte Strom muss raus!, Andreas Prinz

Geschichten aus der Motorradwerkstatt

Verbastelte Motorräder, seltsame Kunden, verschwundene Schrauben oder tote Mäuse im Motorblock. In den vielen Jahren als Motorradschrauber hat Andreas Prinz in seiner Werkstatt so einige skurrile Anekdoten erlebt. Seine „Geschichten aus der Werkstatt" werden vielen Motorradfahrern und Hobbyschraubern aus dem Herzen sprechen – egal, ob sie von erfolgreichen Reparaturen, dummen Missgeschicken oder sentimentalen Rückblicken in vergangene Zeiten handeln. Mit viel Humor plaudert der „Schrauberprinz" aus dem Knarrenkästchen und nimmt dabei nicht nur so manchen Kunden, sondern auch sich selbst auf die Schippe.

14,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Wüste Fahrten, Michael Schulze

Wüste Fahrten, Michael Schulze

Abenteuerliche Motorradreisen in und nach Afrika vor 1940

Afrika mit dem Motorrad – selbst heute noch setzen die meisten dies mit einem „unwägbaren Abenteuer" gleich. Wie mussten sich die Reisehungrigen erst vor mehr als 70 Jahren gefühlt haben, als Ausrüstung und Maschinenmaterial bei Weitem nicht an heutige Standards heranreichten? Auch auf Reiseführer oder Erfahrungsberichte anderer Reisender konnte man kaum zur Vorbereitung zurückgreifen, denn die Erkundung des afrikanischen Kontinents mit Motorfahrzeugen steckte noch in den Kinderschuhen. Diejenigen, die dennoch aufbrachen, waren Pioniere, bei denen das Reisefieber und die Abenteuerlust siegten. Dieses Buch erzählt einige – zum Teil bisher unveröffentlichte – Geschichten von jenen Motorradreisenden, die es wagten, sich auf den langen Weg nach Afrika zu machen und mit unvergesslichen Erlebnissen reich beschenkt wieder nach Hause zurückkehrten.

19,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 11. Februar 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info


Hersteller

Parse Time: 1.086s